Mehr Action in Dark Millenium Online

Mehr Action in Dark Millenium Online

Mit “Dark Millenium Online” will Publisher THQ und Entwickler Vigil Games das MMO-Genre ins 41ste Jahrhundert bringen. Das MMO bedient sich am Warhammer 40.000 Franchise, eine Chance für eine ganze Menge Action. Und genau die ist in den letzten Jahren in MMOs zu kurz gekommen, sagt zumindest Dave Adams.

Der Gründer von Vigil Games kritisiert, dass in den letzten Jahren die meisten MMOs die immer gleiche Spielmechanik verwandt wurde, bei vielen würde sich nicht genug auf Action und Kampf konzentriert.

Gegenüber den englischen Kollegen der PC Games äußerte sich Adams wie folgt: “[Action] war nicht die Priorität für [andere Entwickler]. Viel mehr Aufmerksamkeit wurde in Spiele für die Konsole gesteckt: Wenn man sich hinsetzt und ein MMO Spielt und man das tatsächlich mit einem Triple-A Konsolen Spiel vergleicht wird eine ganze Menge nicht funktionieren.”

“Viele Entwickler sehen das als Chance um die Kurve zu kriegen weil man so viel bei einem MMO zu tun hat. Sie glauben der Spieler interessiert sich für X, Y und Z. Sie kümmern sich nicht wirklich um das Feeling des Kampfes. Dieses Missverhältnis wird nicht mehr lange tolieriert werden: Irgendwann wird es jemand richtig machen und alle anderen werden dem folgen müssen. Wir wollen dieser jemand sein und das hat uns zu einer wesentlich action-orientierter Formel geführt.”

Das Spiel wird den Spieler fast von Anfang an in den Kampf werfen, mit einem breiten Spektrum an Kämpfen für ein action-orientiertes MMO, welches auch “in Hinsicht auf PVP und PVE Kämpfe ausbalanciert wird.”

“Es wird eine ganze Menge Fernkampf geben, aber auch eine gesunde Menge an Nahkampf” sagte Adams. “Es wird einen Haufen statischer Spawn geben, zufällige Patrouillen wird es nicht so häufig geben.”

Creative Director Mike Maza fügte hinzu: “Es wird Szenarios geben, welche die Charakterklasse einführen werden. Wir werfen dich direkt in deine erste Instanz, um ein Gefühl für eine spielergesteuerte Erfahrung zu bekommen. Danach kommst du zu den Trainern und Händlern, dann gibt es den Abwurf auf die Spielwelt aus dem Orbit.”

Das Spiel verzichtet komplett auf “action bar icons” und hat lediglich ein minimales Interface.

“Wenn man ein MMO von 20 Fuß entfernt anschaut weiß man sofort, dass es ein MMO ist.” erklärte Adams. “Es sind eine Million Icons auf dem Bildschirm, das Interface ist immer das Gleiche. Es ist so vorhersehbar. Unser Ziel ist es, dass man DMO nicht sofort als MMO erkennt, wenn man dran vorbei läuft. Das vertraut auf ein minimales Interface: Es ist kein FPS, aber es sieht ein wenig mehr actionlastig aus.”

Warhammer 40k: Dark Millenium Online wurde auf der E3 dieses Jahr angekündigt, ein Release ist noch nicht abzusehen.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>