Stars Wars: Move wäre viel besser für eine Umsetzung geeignet als Kinect

Stars Wars: Move wäre viel besser für eine Umsetzung geeignet als Kinect

von am 25.11.2010 - 16:40

Anton Mikhailov, ein Entwickler für Sonys Bewegungssteuerung Move hat klare Worte in Richtung der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft gesandt. In einem Interview sagte er, dass man mit Kinect kein anständiges Spiel im Star Wars Universum umsetzen könne.

Wie der ein oder andere sicherlich noch weiß, hat Microsoft auf der E3 dieses Jahr ein Star Wars Spiel für Kinect angekündigt. Allerdings soll dieses erst Weihnachten 2011 erscheinen.

Doch Mikhailov übte schon jetzt scharfe Kritik an dem Titel und sagte, dass Move viel besser für eine Umsetzung geeignet wäre. Im Interview mit eurogamer sagte er:

“Ich bin normalerweise nicht der aggressive Typ, aber ich sage, dass es [ein Star Wars Spiel für Move] verdammt nochmal besser wäre, als alles, was Kinect kann.”

Laut Mikhailov braucht es einfach eine Art Stab, so wie den Move-Controller, um eine gute Umsetzung für ein Star Wars Spiel machen zu können. Aber nicht, dass einer auf die Idee kommt, der gute Mann hat die Kinect-Version noch nicht gesehen. Denn Mikhailov sagte weiterhin:

“Ich habe die Demo gesehen, aber die war dermaßen gescriptet und fühlte sich auch irgendwie künstlich an.”

Doch alle, die sich jetzt schon auf ein Star Wars Spiel mit Move-Unterstützung freuen, müssen sich leider noch etwas gedulden. Denn bislang hat Sony keine Pläne veröffentlich, ein solches Spiel entwickeln zu wollen. Auch der Besitzer des Franchises LucasArts hat noch nichts dergleichen verlauten lassen. Ob sich Mikhailov da etwa verplappert hat? Wir werden es sehen.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>