Featured

GC14 – Shadow Realms für PC angekündigt

von am 13.08.2014 - 16:00

Nach der langen Wartezeit zwischen den ominösen "You've been chosen"-Teasern von BioWare und heute, ist es nun endlich raus. Auf der Pressekonferenz kündigte EA kurz Shadow Realms an

Metal Gear Solid V: Live-Event in Köln mit Kojima!

von am 07.08.2014 - 19:00

Viele der großen Namen aus der Videospiel-Branche haben ein eigenes Event auf der gamescom und so auch Konami. Der japanische Entwickler und Publisher hält nämlich eigens eine große Präsentation für Metal Gear Solid V: The Phantom Pain ab, der ihr auch online beiwohnen könnt!

Falsche Werbung – Sony aufgrund der Grafik von Killzone: Shadow Fall angeklagt!

von am 07.08.2014 - 17:00

Dass Spiele manchmal nicht so aussehen, wie sie am Anfang vermarktet wurden, ist eigentlich fast gang und gäbe in der Branche, man erinnere sich nur an Watch Dogs. Doch was Sony nun vorgeworfen wurde, schießt den Vogel ab: Der Videospiel- und Konsolen-Hersteller wird von einem Amerikaner auf 5.000.000$ verklagt, da der Multiplayer von Killzone: Shadow Fall nicht in "1080p native" läuft, sondern eine etwas geringere Grafik-Qualität aufweist!

Michel Ancel gründet eigenes Indie-Studio – Beyond Good & Evil 2 in Entwicklung

von am 01.08.2014 - 11:00

Michel Ancel kennt man als den kreativen Kopf hinter Spielen wie Rayman oder Beyond Good & Evil und er ist zudem eine der bekanntesten Figuren der Entwickler-Riege bei Ubisoft. Doch anscheinend reichte dies dem Franzosen nicht mehr und so gründete er sein eigenes Indie-Studio Wild Sheep Studio, aber keine Sorge. Ancel bleibt Ubisoft erhalten und arbeitet dort weiterhin an heiß erwarteten Spielen!

Preview – Ein erster Blick auf Risen 3: Titan Lords!

von am 31.07.2014 - 09:00

Vor Kurzem lud Koch Media zu einem Event nach Wien, um der Fachpresse einen ersten Blick auf Risen 3: Titan Lords, dem neuesten RPG aus dem Hause Piranha Bytes zu gewähren. Welche Eindrücke ich vom Spiel sammeln konnte und weshalb Erinnerungen an das gute alte Gothic wach wurden, schildere ich euch nun.

Check-in, Knock-out: Schneller Platform-Brawler angekündigt

von am 18.07.2014 - 18:19

Retro-Look, schönster Chiptune-Sound und ein schnelles Gameplay: All dies verbindet der neue Platform-Brawler Check-in, Knock-Out des niederländischen Studios Lionadegames, zu dem nun ein Reveal-Trailer veröffentlicht wurde. Außerdem konnten wir schon Hand an einen frühen Build des Spieles anlegen!

Doom wurde angekündigt!

von am 18.07.2014 - 17:30

Im Rahmen der E3 veröffentlichte Behtesda Softwares einen Teaser zu der Ankündigung eines neuen Doom-Titels, der während der QuakeCon zum ersten Mal vorgestellt werden soll. Und genau das geschah nun und hier schon Mal die erste Überraschung: Das neue Doom trägt keine "4" in seinem Namen, sondern hört einfach nur auf Doom!

Ein weiterer Splitter – GameStop will exklusives Gameplay für Vorbesteller

von am 09.07.2014 - 16:26

Die Entscheidung ist schon schwer genug: Da locken große Spiele mit gefühlten zweihundert Versionen. Je nachdem, auf welchem Gerät wir spielen wollen, bei wem wir kaufen und wessen Füße wir massieren, gibt es allerlei exklusives Material - das reicht von Büchern mit Konzeptgemälden, Actionfiguren, Soundtracks und Making of-DVDs bis hin zu exklusiven Waffen, Kostümen oder sogar Missionen für die Spielfigur. Das ist nicht immer einfach und kann den Kunden in existenzielle Ängste stürzen; doch geht es nach GameStop, dann wird es in Zukunft noch schwerer.

Orcs Must Die! Unchained – Wir verlosen Keys für die Closed Beta!

von am 07.07.2014 - 09:00

Orcs Must Die! geht mit dem neuesten Ableger Unchained in die dritte Runde und beschreitet dabei neue Wege. Denn anstatt wie bisher allein den eigenen Dungeon zu verteidigen, wird es in Unchained möglich sein, mit oder gegen andere Spieler zu spielen. Um diese Mehrspieler-Mechanik nun besser justieren zu können, befindet sich Orcs Must Die! Unchained seit Kurzem in der Closed Beta, für die ihr hier Keys gewinnen könnt!

Battlefield 4 – Dragon’s Teeth erscheint anscheinend am 15. Juli

von am 05.07.2014 - 19:21

Das Premium-Programm des in letzten Jahr veröffentlichten Battlefield 4 ist noch nicht ganz erschöpft. Zwei DLCs stehen noch vor ihrer Veröffentlichung und mit Dargon's Teeth soll die vierte von insgesamt fünf Erweiterungen noch in diesem Monat erscheinen.  Ein falsch veröffentlichter Tweet weist jetzt auf den 15. Juli hin.

EA Boss bezeichnet den Battlefield 4 Launch als „nicht akzeptierbar“

von am 23.06.2014 - 11:11

Schon lange sind die Zeiten vorbei, als ein Spiel tatsächlich fertiggestellt auf den Markt kam. Mittlerweile werden oft genug instabile Spiele veröffentlicht, um diese danach mit Updates irgendwie spielbar zu machen. Kunden werden also quasi als Beta-User ausgenutzt und während andere Spiele diesen Status nach ein paar Wochen verlassen, hält dies bei Battlefield 4 selbst heute noch an. Nun bezeichnet sogar der Electronic Arts CEO Andrew Wilson diesen Zustand als nicht akzeptierbar!

Outlast – Du bist kein Held, sondern das Opfer

von am 22.06.2014 - 10:00

Das Horrorgame Outlast gibt es nun endlich auch für die Xbox One! Nachdem der Titel des kanadischen Studios Red Barrels im September 2013 vorerst PC-Spielern vorbehalten war und seit Februar 2014 auch Playstation 4 Besitzern zugutekam, dürfen sich nun auch Xbox One Gamer mal wieder so richtig vor Angst in die Hose machen.

E3: Die 20 besten Trailer der Messe!

von am 21.06.2014 - 09:43

Die E3 hat mittlerweile ihre Tore geschlossen, doch der Eindruck einzelner Spiele wirkt noch heute nach. Wir haben viele Ankündigungen erlebt, die alle mit schönsten Trailern bestückt wurden, die noch immer in unseren Köpfen umherschwirren. Damit ihr euch aber nicht durch den Wust an minutenlangen Videos kämpfen müsst, haben wir für euch eine kleine Vorauswahl getroffen und die 20 besten Trailer der E3 in diesem Artikel gebündelt!

Atari ist zurück!

von am 20.06.2014 - 09:00

Erst Anfang letzten Jahres verkündete Atari, dass man den Bankrott nicht länger verhindern könne und meldete Konkurs an. Die Trauer war groß, war doch Atari der Videospiel-Pionier schlechthin. Anscheinend hat man die Talsohle nun hinter sich und widmet sich neuen Aufgaben.

Petition für einen weiblichen Hauptcharakter in Assassin’s Creed: Unity zählt bereits über 5000 Unterschriften

von am 15.06.2014 - 12:00

Manchmal sind Gamer richtige Zicken. Kaum kündigt Ubisoft einen Next-Gen 4er-Coop Assassin's Creed Titel an, formiert sich Widerstand. Nicht gegen das Setting der französischen Revolution, nicht gegen den im Trailer hochgehaltenen Gewaltgrad, nein, sondern gegen die fehlende weibliche Hauptdarstellerin. Meine flache Hand klatschte mehrfach gegen meine nackte Stirn.

Trailer – Vorspielen ist das schlechtere Vorspiel

von am 14.06.2014 - 19:16

Trailer geben uns Einblick in Spiele, zu denen wir selbst keinen Zugriff haben und erfüllen dabei bestimmte Funktionen. Sie lassen uns die Idee der Entwickler erkennen. Sie machen uns heiß auf Veröffentlichungen. Doch so wie sich das Spiel im Laufe er Zeit wandelte, musste sich auch der Trailer verändern. Aber Wo steht der Trailer also heute? Was soll er machen? Wie wird er verwendet? Für was wird er verwendet?

Electronic Arts bei der E3 2014: Was war das denn bitte?

von am 14.06.2014 - 15:41

Im Gegensatz zu Ubisoft, Sony und Microsoft, hielt sich Electronic Arts mit großen Ankündigungen zur E3 sehr zurück. Enttäuschung stellte sich ein. Viele warfen dem Industriegiganten vor, man habe Titel wie Battlefront und das neue Mirror's Edge viel zu früh angekündigt und sei noch Jahre von einem Release entfernt. EAs ausführender Vizepräsident Patrick Söderlung hält nun dagegen!

E3: Ein neuer Zelda-Titel erscheint 2015!

von am 12.06.2014 - 11:04

Seit Langem warten Fans während den E3-Events von Nintendo auf eine Ankündigung zu einem neuen Zelda-Titel und dieses Mal gab der japanische Videospiel-Riese endlich nach. So wurde ein neues Zelda-Spiel für das kommende Jahr angekündigt!

E3: Alien Isolation treibt uns den Angstschweiß auf die Stirn

von am 11.06.2014 - 16:15

Gerne erinnert man sich nicht an das letzte Alien Spiel! Wahrscheinlich einer der vielen Gründe, warum der Hype um Alien: Isolation nicht abzuebben scheint. Die Hoffnung ist groß, das Franchise wieder zu beleben. Heute gab es im Rahmen der E3 in Los Angeles einen neuen Trailer, der einem förmlich den Angstschweiß auf die Stirn treibt.

E3: Die Pressekonferenzen-Rückschau

von am 11.06.2014 - 16:15

Neues Jahr, alte Frage: Wer hat das Rennen um die beste E3-Pressekonferenz gemacht - Sony, Nintendo oder Microsoft? Oh, halt: Eigentlich brauchen wir diese Bewertung gar nicht. Was wir brauchen, sind Games. Und davon gab's mehr als genug. Im Laufe des gestrigen Tages kam wie im Laufe eines jeden Tages der Gamesindustry-Newsletter und ich habe mich an der Headline "E3: PS4 schlägt Xbox One" gestört. Nicht, weil ich die One mehr mag als die PS4, sondern weil mir das künstliche Aufbauschen derartiger "Konflikte" auf die Nerven geht. Ebenso Tweets wie "Nintendo gewinnt grade, ne?" Blöd nur, dass Letzterer von mir stammt und ich kurz nach dem Druck auf den "Senden"-Button bereits dachte: Mist, da wirst du drüber nachdenken müssen. Denken wir also zu Beginn der Pressekonferenzen-Rückschau kurz darüber nach. Formulierungen wie "X schlägt Y" oder "Z gewinnt" suggerieren, dass es einen Konflikt gibt. Gibt es auch, nämlich zwischen multinationalen Konzernen, die sich gegenseitig Umsätze abspenstig machen wollen. Muss mich das kümmern? Nein. Muss die Konzerne das kümmern? Ja. Denn mich wollen sie schließlich von ihrem Produkt überzeugen. Deshalb brauchen sie Presseecho à la "Sony gewinnt die E3" oder "Microsoft deklassiert Sony" oder "Nintendo ist sowieso mal cooler als alle anderen". Blöd nur, dass die Headline jeweils lediglich die Meinung des Verfassers wiedergibt – und eben keinen Alleinvertretungsanspruch hat. Ein Beispiel: In den Augen meiner Freundin hat Sony dieses Jahr "gewonnen". In meinen Augen Nintendo. In euren Augen vielleicht Microsoft. Jeder sieht’s anders und genau deshalb sind Headlines und Tweets wie die oben erwähnten Blödsinn. Sie nutzen euch und mir nichts. Blöder noch: Sie feuern den allseits beliebten Konsolenkrieg an. Der war cool, als wir in der Grundschule waren. Mit zunehmendem Alter klassifiziert man sich jedoch mindestens als engstirnig, begibt man sich auf "Aber die Konsole von X ist nun mal besser!"-Niveau. Denn es gibt schlicht keine bessere Konsole und es gibt auch keinen Gewinner der E3. Es gibt nur Games und selbst da gibt’s keine endgültige Bewertung, ob etwas gut oder schlecht ist. Sehen wir es also alles etwas entspannt und schauen uns an, was es anzuschauen gab. Microsoft: Vom letztem Jahr gelernt Microsoft legt los und kündigt an, Spiele in den Vordergrund stellen zu wollen. Schade, ich hatte mich auf weitere NFL-Abomöglichkeiten gefreut! Ernsthaft: gute Sache. Auch wenn mir zu viele Fortsetzungen dabei sind: Call of Duty, Assassin’s Creed, Forza Horizon, The Witcher und ich frage mich: gibt’s hier auch was Neues? Gibt es, nämlich gerechtfertigte Empörung über den Umstand, dass Ubisoft zwar Paris zur Zeit der Französischen Revolution dargestellt bekommt, Frauen dagegen nicht in Hauptdarstellerinnenrollen setzen kann (da dies laut etwas laschem Kommentar „den Entwicklungsaufwand verdoppeln würde.“ Auf Twitter zeigt sich Anita Sarkeesian not amused.) Back Topic: Sunset Overdrive ist natürlich immer noch überlegen cool und spaßig und blutig und sicher ein Zitter-Kandidat, wenn’s dann mal an die USK-Einstufung geht. Aber hey: Das sieht schon arg unterhaltsam aus. Fable Legends auch. Spätestens mit Ori and the Blind Forest hat Microsoft mein Interesse. Aber so richtig. Vor allem, weil da das Wort "Exklusiv" steht. Exklusive Xbox One-Anschaffungsgründe fehlen mir nämlich auch Monate nach dem Release noch. Auch die Indies die folgen hinterlassen Eindruck. Mit weiteren Exklusivtiteln wie Scalebound und diversen Xbox One-first-DLC, etwa zu The Division macht Microsoft den Sack dicht. Lektion vom letzten Jahr gelernt, saubere Pressekonferenz abgeliefert. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Zieh ich nun los und hole mir eine One? Auf jeden Fall eher als nach der letztjährigen E3-Präsentation. Sony: Der Name des Durchhängers Sony hat es etwas einfacher, haben die letzten Konferenzen der Japaner doch durchgehend für positives Feedback gesorgt. Sollte also ein Homerun werden. Wird leider nicht ganz klappen. Sicher, mit Destiny, dessen Beta zuerst für PS4 erscheinen wird, hat man in den USA ein fettes Verkaufsass im Ärmel. Auch The Order 1886 macht Laune auf mehr. Entwined dagegen wünsche ich gute Verkaufszahlen – denn die Masse wird der Titel vermutlich leider nicht ansprechen. In der ersten viertel Stunde aber keine Vorstellung von Fortsetzungen – schön! Nur leider nicht von Dauer: Neues Infamous, neues Dead Island 2 (zumindest für den Rest der Welt, Deutschland.. nun ja.) neues Little Big Planet, neues Far Cry. Ehe ich Sony für den Umstand, auf dem Fortsetzungszug der Lokführer zu sein, schelten möchte, kommt jedoch Bloodbourne. Ja, es war nicht viel mehr als ein Rendertrailer aber verdammt, da steht From Software. Genau, die. Hibbel von Null auf 12.000 binnen weniger Sekunden. Das muss man nachts um halb vier auch erst mal schaffen! Und sie halten den Spannungsbogen: Grim Fandango-Remake, Zeitexklusivität neuer Devolver-Titel, neues Suda51-Game, Giant Squid und ein VR-Helm, der tauglich aussieht. Was vergessen? Allerdings! No man's Sky. Absoluter Ausnahmetitel. Dann der Durchhänger und er trägt einen Namen: Shawn Layden, Präsident von SCEA. Die nächste halbe Stunde wird’s richtig öde und ich beschließe, mich elementaren Tätigkeiten wie dem Konsum einer weiteren Gauloises zu widmen. Zuletzt dann einige Blockbuster und mit GTA 5 natürlich der Knaller. Oder? Nein, doch nicht, da taucht ja noch das Naughty Dog-Logo auf und die Welt wird sich die nächsten Tage fragen: War das Ingame-Grafik? Glatt egal. Es ist Uncharted. Das reicht. Mir zumindest. Fazit Sony: starker Start, langweiliger Mittelteil, solides Ende. Kauf ich mir nun eine PS4? Hatte ich eh vor. Nintendo: Third Party? Brauchen wir nicht. Nintendo hat’s am leichtesten: Deren Konsole habe ich schon. Blöd nur, dass Nintendo das auch nicht viel bringt, denn Third-Party-Hersteller haben keine Lust auf das Gerät, Kunden waren auch schon mal mehr da und insgesamt ist man sich einig, dass Nintendo die denkbar schlechteste Ausgangsposition hat. Was macht Nintendo draus? Exklusivtitel bringen. Und zwar einige. Xenoblade Chronicles, Hyrule Warriors, das Skylanders-artige Amiibo, Super Smash Bros., Yoshi, Captain Toad, Mario Maker, Splatoon und gleich zwei Mal Pokemon. Nintendo feuert aus allen Rohren als würde man sich im Dschungel dem Predator und damit einer unbesiegbaren Übermacht gegenübersehen. Tut man näher betrachtet auch. Als dann Zelda zu sehen ist, gibt’s kein Halten mehr. Und dabei habe ich Bayonetta 2 gar nicht erwähnt. Sei hiermit nachgeholt! Was wird das Big N bringen? Vermutlich wenig, die Titel, die von großen Teilen der Spielergemeinde als "erwachsenengerecht" angesehen werden (heißt: beinhalten Gewalt und Waffen), waren schließlich Mangelware. Von weiterhin miesem Third-Party-Support ganz zu schweigen. Da wird schon mal unverblümt zugegeben, dass man Games zurückhält, bis die Verkäufe der Hardware ansteigen. Wer’s gesagt hat? Yves Guillemot, CEO von Ubisoft. Kurz und knapp also: Nintendo mag die Herzen gewinnen und Nintendo-typische Games en Masse im Programm haben. An allem anderen mangelt’s aber auch 2014. Stört mich das? Nein, die Wii U hat ihren Platz gefunden, eingenommen und verteidigt ihn standhaft. Passt schon so. Fazit? Nixda! Gibt’s denn nun einen Sieger? Nein. Warum, das haben wir eingangs geklärt. Bestenfalls ein persönliches Fazit: Viele gute Spiele gesehen, die glücklicherweise nicht in der Masse von Fortsetzungen untergegangen sind. Lust auf einige davon bekommen. Schön, dass Indie von Microsoft und Sony ernst genommen wird – ich nehme beiden ihr Engagement sogar abseits monetärer Beweggründe ab. Und erfrischend Games-lastige Pressekonferenzen bei allen drei Konsolenherstellern. Kann man gerne so beibehalten! Weniger Gelaber, weniger Zahlengedresche, mehr Games – wenn ich mir etwas für die E3 2014 gewünscht habe, dann das. Man sieht sich dann 2015 - in Hyrule.

E3: Uncharted 4: A Thief’s End angekündigt

von am 11.06.2014 - 08:45

Eines der Spiele, von denen man sich sicher sein konnte, dass es auf Sonys Pressekonferenz gezeigt werden wird, war Uncharted 4. Angeteasert auf dem Launch-Event der PlayStation 4 in den USA, veröffentlichten Sony und Naughty Dog nun einen ersten Trailer!

E3: Erstes Material zu Mass Effect 4 vorgestellt

von am 10.06.2014 - 16:45

Es war kein Geheimnis, dass sich Mass Effect 4 in der Entwicklung befindet aber bis heute Abend war nicht genau klar, in welchem Stadium man sich mit der Entwicklung befindet. Die Jungs und Mädels von Bioware haben uns auf der Pressekonferenz von Electronic Arts gerade einen ersten Blick in frühe Konzept-Artworks von Mass Effect 4 gewährt.

E3: Bloodborne ist der neueste Titel von Hidetaka Miyazaki

von am 10.06.2014 - 16:15

Als vor Längerem Bilder zum ominösen "Project Beast" auftauchten, ging die Gerüchteküche steil, denn sollte es sich hierbei tatsächlich um ein Sequel zu Demon's Souls handeln, das schon länger vermutet wurde? Eine Antwort bekamen wir nun auf Sony E3 Pressekonferenz, denn bei Project Beast handelt es sich eigentlich um Bloodborne!

Seite 4 von 45« Erste...23456...Letzte »