Reviews

Star Wars – Battlefront im Review

von am 07.12.2015 - 08:00

Schon auf der Gamescom 2015 in Köln konnte ich einen gewissen Hype um das neue Battlefront nicht leugnen, der auch von mir Besitz ergriffen hatte. Die Präsentation des Flugmodus 'Jägerstaffel' ließ das Fanherz dermaßen in die Höhe schlagen, dass die Vorfreude auf das fertige Gesamtspiel eigentlich kaum noch zu bremsen war. Ob uns der neue Trip ins Star Wars-Universum an der Seite von EA und Dice letztlich wirklich zu begeistern wusste, erfahrt ihr hier.

No Need. For Speed.

von am 25.11.2015 - 16:50

Das Erste, was ich mache? Ich gehe in die Spiel-Einstellungen. Zwei, drei Blicke genügen, um zunächst in den Audioeinstellungen die Hintergrundsongs und anschließend in den Interface-Settings alles abzustellen, was eine möglichst große Sichtfläche auf das Spiel versperrt, also in etwa die kleine Karte links unten, die die vielen, kleinen Tasks und To-Dos vorgibt. Weg mit Dir, mein Freund. Das wäre also geschafft: Tief durchatmen. So schmeckt digitale Freiheit. Dann beginne ich die Fahrerperspektiven so lange durchzuschalten, bis ich schließlich fast auf Augenhöhe mit dem Asphalt angekommen bin. Langsam gebe ich Gas.

Starcraft 2: Legacy of the Void

von am 23.11.2015 - 08:31

Das Vermächtnis der Leere bietet vor allem das: Leere. Starcraft 2 hat es mit drei Spielen geschafft, weniger als der Vorgänger zu erzählen: In Wings of Liberty konnte Jim Raynor die olle Sarah Kerrigan nicht aus dem Kopf kriegen und hat sie deshalb gegen ihren Willen in ihre menschliche Form zurückgebracht. Ein paar Jahre später wollte Kerrigan in Heart of the Swarm wieder ein Zerg sein und endlich den Kerl umbringen, der sie durch seinen Verrat im Original-Spiel erst dazu gemacht hatte. Und Legacy of the Void lässt das alles hinter sich, denn irgendwo ist ein finsterer Gott erwacht und will das Universum vernichten. Im Ernst, Blizzard?

Assassin’s Creed Syndicate – Das 5 Tage-Review // Finales Update

von am 30.10.2015 - 20:00

Mit Assassin's Creed Syndicate, welches uns diesmal in das viktorianische London des Jahres 1868 entführt, schlägt Ubisoft nun ein weiteres Kapitel um den Kampf zwischen Templern und Assassinen auf. Wieviel Spaß der neue Teil wirklich macht und ob wir diesmal einen reibungsloseren Start erleben konnten, als es noch beim Vorgänger der Fall war, erfahrt ihr hier und könnt uns insgesamt 5 Tage auf unseren Ausflug begleiten.

Halo 5: Guardians im Test

von am 26.10.2015 - 11:35

Halo 4 hat uns in Scherben zurück gelassen. Selten war ich den Tränen so nahe wie nach dem ersten Durchlauf der Kampagne des letzten Halo Teils. Die Erwartungen an eine Fortsetzung waren also emotional und geschichtlich hoch, da es bis zum Ende von Halo 4 unvorstellbar war, dass ein John ohne seine Cortana leben muss. In unserer Review verraten wir euch, ob sich das Warten gelohnt hat und ob 343 Industries den großen Fauxpas der Master Chief Collection hinter sich lassen konnte. Eines vorweg: Halo 5: Guardians ist kein traditionelles Halo!

Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall

von am 07.10.2015 - 11:00

Es ist schwer, über Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall zu schreiben, ohne das eine oder andere Rätsel zu verraten – immerhin sind Knobeleinlagen der halbe Spaß von Adventure-Spielen. Gleichzeitig sind gerade sie das Element, das dem Spieler den Spaß am Spiel nehmen kann. Ein mittlerweile legendärer Blog-Eintrag gibt der abstrusen Mondlogik in Adventure-Spielen sogar die alleinige Schuld am Tod des ganzen Genres – und so ganz falsch ist das nicht. Denn auch wenn der Schwierigkeitsgrad der Rätsel in Baphomets Fluch 5 nur selten das Reich der Sterblichen verlässt, können sie schnell aus dem Abenteuer reißen.

Rocket League: Fußball für Alle

von am 18.09.2015 - 12:05

Fußball ist angeblich wie Schach ohne Würfel, und Rocket League ist wie Fußball mit ferngesteuerten Autos und Raketentriebwerken. Und das ist anscheinend das Rezept für einen echten Überraschungshit.

Im Verlies der Endlosen

von am 17.09.2015 - 12:00

Sara weiß nicht, was hinter der nächsten Tür liegt, aber es wird kein Tageslicht sein. Es ist niemals Tageslicht. Im schlimmsten Fall warten Klauen, Zähne, Klingen und Tentakel auf sie, im besten ein altes Artefakt der Endlosen und künstliches Licht. Doch an den Ausgang glaubt sie nicht mehr. Die Aufzüge, die sie finden, tragen sie immer wieder in ein höheres Stockwerk – doch wer weiß schon, wie tief unter der Erde die Rettungskapsel lag, als sie in ihr aufwachte.

Evoland 2: Ein kleiner Schritt nach vorne

von am 08.09.2015 - 14:00

Seit Stunden sitze ich am Rechner, und seit Stunden fällt mir nicht ein, was ich schreiben soll. Ich finde, dass Evoland 2: A Slight Case of Spacetime Continuum Disorder deutlich besser ist als der erste Teil; doch das war's dann auch. Denn Evoland 2 verwendet Spielmechaniken und Anspielungen so, wie ich Texte schreibe: Fragmentiert und ohne tiefere Bedeutung, und da fällt es schwer, mehr als nur "Jopp, ist nett" zu schreiben.

GC15 – Schritt vor, Schritt zurück

von am 11.08.2015 - 12:05

Die Tage der gamescom 2015 sind geschlagen und die Gedanken konnten schon zu einigen Recaps gesammelt werden. So auch bei unseren Freund_innen von Superlevel, die ein - sagen wir gelinde - vernichtendes Urteil über die diesjährige Messe fällen. Ganz nachvollziehen kann ich dies jedoch nicht, auch wenn die Kritik keinesfalls ins leere schießt.

Q.U.B.E. – Ohne Ecken und Kanten?

von am 24.07.2015 - 16:10

Wie gut Portal einfach war. Ein Meisterwerk des Geschichtenerzählens, des intelligenten Rätseldesigns und der stilistischen Gestaltung. In all diese Kerben will Q.U.B.E. auch schlagen, das nach dem PC-Release in seinem Director's Cut nun für die Konsolen erschienen ist. Wie sich das Spiel dort spielt und ob Q.U.B.E. die Qualitäten eines Portals erreicht, oder doch wie seine Würfel-Welt unzählige Ecken und Kanten aufweist, erfahrt ihr hier.

Batman: Arkham Knight – Der Flattermann im Review

von am 15.07.2015 - 11:00

Im Mai 1939 erblickte Batman erstmals das Licht der Welt, als ein völlig neuartig designter Superheld, welcher zwar allerhand wahnwitzige Gadgets zur Verfügung stehen hatte, aber letztlich doch ein ganz einfacher und verletzlicher Mensch war. Nach 76 Jahren ist sein Erfolg ungebrochen und besonders in den letzten Jahren sorgte Batman nicht nur im Kino für Aufsehen, sondern auch auf den heimischen Gaming-Plattformen. Rocksteadys Eigeninterpretation des dunklen Ritters ging am 23.6.15 in die nunmehr dritte Runde ihrer Arkham-Trilogie und wir fühlen der Fledermaus gehörig auf den Zahn.

Axiom Verge: Mehr als nur Hommage

von am 14.07.2015 - 17:29

Wie man in einen Artikel über Axiom Verge einsteigt, das haben die Spielemedien in den letzten Wochen vorgemacht: Entweder klatschen wir begeistert in die Hände, weil wir endlich ein neues Super Metroid in der Hand haben, oder wir feiern den Sieg des Wohnzimmer-Entwicklers Thomas Happ über die superböse Multimillionen-Industrie; manchmal auch beides. Ich würde gerne etwas anderes vorschlagen: Abgesehen von den offensichtlichen Metroid-Einflüssen und dem Underdog-Narrativ hinter der Entwicklung bringt Axiom Verge endlich wieder gute Science Fiction ins Spiel.

LEGO Jurassic World: Besser als der Film

von am 05.07.2015 - 18:16

Neuer Film, neues Spielzeug: Spätestens seit dem Kinostart des ersten Star Wars-Films Ende der 70er braucht jeder Blockbuster seine eigene Produktlinie. Immer wieder mit dabei ist seit einigen Jahren der Bauklotz-Hersteller LEGO, der nicht nur Spielsets zum neuen Jurassic World-Film veröffentlicht, sondern auch alle vier Filme in einem Videospiel verpackt. Die Stangenware sollte mich eigentlich nicht interessieren, aber ich kann mir nicht helfen: Ich liebe LEGO, ich liebe Dinosaurier, und Jurassic Park ist in meinen Augen einer der besten Filme, die es jemals auf die Leinwand schafften. Außerdem gibt's im Spiel eine Klötzchen-Version von Jeff Goldblum mit offenem Hemd, und dazu darf einfach kein Mensch "Nein" sagen. 

Final Fantasy Type 0 HD im Review

von am 09.05.2015 - 11:00

  Final Fantasy gehört seit mehreren Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Rollenspielen der Welt und hat das Genre entscheidend definiert. Die Reihe ist in ständigem Wandel und noch vor dem neuesten Teil der Hauptreihe, erschien zuletzt ein 'High Definition'-Remake vom Handheldtitel Final Fantasy Type 0, welches wir für euch getestet haben.

Dragonball Xenoverse Review

von am 14.04.2015 - 10:00

Und wiedereinmal war es so weit, am 27. Februar 2015 beglückte uns Bandai Namco mit dem nächsten Teil ihrer langjährigen Dragonball Beat èm Up-Reihe. Dass die Reihe ihre Höhen und Tiefen hatte, wurde mit dem im Vorjahr erschienenen Dragonball Z: Battle of Z unter Beweis gestellt, da dieser der Reihe einen neuen Tiefpunkt beschert hatte. Ich habe Dragonball Xenoverse für euch getestet und verraten euch, ob es die Schmach des Vorgängers begradigen konnte oder ob es das Franchise noch weiter nach unten gezogen hat.

10-Day Krautgaming Foursome mit der Handsome Collection – Das Fazit

von am 07.04.2015 - 19:30

Remakes sind immer so eine Sache: Zum Einen stellt sich die Frage, ob es denn reicht ein bereits bekanntes Spiel einfach optisch aufzupolieren und dann zum Vollpreis nochmal auf den Markt zu werfen und zum Anderen hat man denn eigentlich überhaupt nochmal Lust bei einem Borderlands von vorn zu beginnen? Diese und circa 100 andere Fragen versuchen wir über die nächsten 10 Tage in unserem Krautgaming Foursome mit der Handsome Collection zu beantworten. 4 Männer, 4 Konsolen, machmal im Splitscreen, machmal einsam, stellen sich der Herausforderung die Antwort auf die Frage zu finden warum man bei einem Spiel, welches man nach 3 Jahren endlich mal fertig hatte, wieder von vorne beginnt!

Es ist das Licht

von am 28.03.2015 - 11:41

Vielleicht ist es genau diese Art von Licht. Diese besondere Sorte Lumineszenz, die die Maler zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf Bornholm leben und schaffen ließ. Das Licht; es scheint mir ebenso eine zentrale Rolle in The Order: 1886 zu spielen. Ich kam nicht umhin, auf den Dächern und Balkonen der Spielewelt stehen zu bleiben, mich umzusehen und fiktive Punkte in der Ferne – so gerade zwischen den binären Einsen und Nullen – zu fixieren, bis sich diese vollständig als Eindruck transzendieren. Bis nichts mehr übrig blieb als die Assoziation. Ein zugleich mächtiges und ohnmächtiges Gefühl. Zwischen Ergriffenheit und einer dänischen Insel gibt es also – auch wenn sie nur einmal gedacht wurde – jetzt diese Brücke.

Städtebau, wie er sein sollte

von am 21.03.2015 - 16:00

Wir erinnern uns: Im März 2013 erschien der jüngste Teil der Sim City-Reihe. Der Urvater aller Stadtplan-Simulatoren war zurück! Und in Schale hatte er sich auch geworfen: Satte Farben strahlten aus dem Bildschirm, und wer den richtigen Winkel traf, der konnte dank der Tiefenunschärfe in eine kleine Miniaturstadt hineinblicken. Klein war jedoch auch der Umfang, denn wer eine millionenschwere Metropole bauen wollte, der stieß schon bald an die Grenzen des Möglichen, oder besser gesagt: An die von Maxis festgelegten Stadtgrenze. Das Versprechen einer riesigen, lärmenden Megastadt mochte damit nie wirklich aufkommen, und das kommt der Konkurrenz aus Finnland nur zu Gute.

Vereint euch! Assassin’s Creed Unity im Review

von am 09.01.2015 - 17:00

Ubisoft tat sich schwer mit dem Release des neuesten Ablegers von Assassin's Creed, der unter dem Beinamen Unity das erste, reinrassige Next-Gen-Spiel der Reihe darstellt. Von Grafikfehlern und Slowdowns durchsiebt, sorgte der Titel erstmal für Unfrieden bei der Spielerschaft, doch Ubisoft reagierte recht schnell mit den ersten Patches. Wie viel Spaß das Spiel nun also tatsächlich mit sich bringt oder ob wir in Langeweile ertrunken sind, erfahrt ihr hier.

Für die dunklen Wintertage: Diablo 3 Ultimate Evil Edition im Test

von am 05.01.2015 - 13:00

Der zweite Teil unseres Specials beschäftigt sich mit einem der Loot-Spiele schlechthin. Diablo 3 ist zwar nicht neu, bringt aber in seiner Next-Gen/Add-on Fassung so manche Änderungen mit sich, dass man meinen könnte, jetzt wäre das Spiel endlich fertig. Wer die nächsten Monate nichts zu tun hat, kann mit der Diablo 3 Ultimate Evil Edition hunderte Spielstunden glücklich werden.

Für die dunklen Wintertage: Alien: Isolation im Test

von am 29.12.2014 - 15:00

Zum Start unseres Specials gleich ein richtiges Schwergewicht: Alien: Isolation. Viel erhofft und tief enttäuscht - das war die Prämisse der letzten Videospielableger aus dem Alien-Universum. Für Creative Assembly stand so einiges auf dem Spiel. Die Anspannung der Entwickler war mindestens genauso hoch wie unsere beim Spielen. Prädikat "Besonders gut geeinigt für lange, dunkle Winternächte."

Mordors Schatten – Das Review

von am 29.10.2014 - 09:00

Es gibt beinahe nichts Traurigeres für einen Game-Reviewer, als die Feststellung, dass sich die schlimmsten Befürchtungen, die man gerade bei großen Lizenzen gerne hat, auf grausamste Art und Weise bestätigen und das Fan-Herz zum Bluten bringen. Ob das bei Mittelerde - Mordors Schatten, dem neuen Spiel aus der Welt von Mittelerde, auch der Fall ist, haben wir ausgiebig für euch getestet.

Review: Sherlock Holmes: Crimes & Punishments

von am 18.10.2014 - 11:00

Jeder kennt ihn - den Detektiv mit der Pfeife und einem Verstand so präzise wie sein Geigenspiel. Sherlock Holmes, Protagonist der Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle, wurde unzählige Male adaptiert, oft mehr schlecht als Recht - hauptsache man beutet das Merchandise noch ein bisschen aus - und fasziniert die Menschen seit fast 150 Jahren. Frogwares hat es jetzt erneut gewagt Sherlock zu interpretieren, und das sogar recht gut.

Bayonetta 2: Hex hex!

von am 13.10.2014 - 09:05

Kurze Frage: Was trägt schwarz, hat lange Beine und einen straffen Hintern? Wenn eure Antwort auf den Autoren dieses Textes fällt, dann freut es mich, dass ihr an mich gedacht habt. Doch ich meine Bayonetta, und das ist auch fast alles, was es über sie zu schreiben gibt. Abseits von ihrer Kleidung, den Haaren und ihrer Figur bleibt sie blass. Der eine oder andere mag ihr Design vielleicht noch mit einer (anti-?)sexistischen Aussage verbinden, doch das war's auch schon. In Bayonettas Reich regiert das Spiel, nicht die Charakterzeichnung. Wer das mag, der darf zugreifen.

Ryse im Review: Romani ite domum

von am 09.10.2014 - 14:00

Wir jubeln nicht mehr für den Underdog. Der Held von heute steht an der Spitze eines Heeres, das seinen Widersachern überlegen ist – ob nun in technischer, logistischer oder numerischer Sicht. In unserer Gunst stehen nicht mehr Frodo, Luke Skywalker oder John McClane, die ihrem Feind fast nackt gegenüberstehen und trotzdem triumphieren. Statt dessen feiern wir einen Millardär, ein grünes Wutmonster, einen nordischen Gott und einen Supersoldaten, die ein adoptiertes Waisenkind verprügeln. Es geht nicht mehr darum, das System zu ändern; es geht darum, das System zu verteidigen – ob das nun unsere Zivilisation oder das Imperium Romanum ist.

Review – The Vanishing of Ethan Carter

von am 02.10.2014 - 09:00

Der Trailer für The Vanishing of Ethan Carter von der gamescom ließ mich dem Spiel eher kritisch entgegen blicken, da mich die grafischen Elemente und Abläufe sehr an das enttäuschend einfache Murdered: Soul Suspect erinnerten. Doch The Astronauts haben hier ganze Arbeit geleistet und ein spannendes wie kniffliges Adventure geliefert.

Wirst du zur Legende? – Destiny im Test!

von am 20.09.2014 - 10:00

Rostige Autos schimmern in der Sonne, ein ruhiger "Dinklage" erweckt mich aus einem der Wracks und warnt vor dem Einbruch der Dunkelheit. Wir werden verfolgt und müssen uns schnell in ein riesiges, braun schimmerndes Gewölbe flüchten, das langsam von meinem neuen Freund erleuchtet wird. Fürchterliche Schatten werfen sich durch die Korridore und als es eng wird, schimmert ein angelehntes Gewehr in der Ecke. Köpfe zerschellen und der Weg zu einer kleinen Lichtung wird frei, die die Rettung in Form eines alten Schiffes trägt. Mit etwas Mühe startet es und wir fliehen in den Orbit, um unser neues Schicksal zu verfolgen. Aber was ist unser Schicksal? 

Edeltrash trifft Edelware: Hyrule Warriors im Test!

von am 17.09.2014 - 16:00

Als Nintendo bekanntgab, mit Tecmo Koei einen Partner für ein Zelda-Spiel gefunden zu haben, war dies schon erstaunlich, hütet Big N seine großen Franchises doch fast immer – mit wenigen Ausnahmen – wie den eigenen Augapfel. Dass dahinter aber auch noch ein Warriors-Spiel steckte, setzte dem Ganzen noch die Spitze auf. Am kommenden Freitag erscheint Hyrule Warriors nun endlich in unseren Gefilden und wir konnten dem Spiel schon mal auf den Zahn fühlen. Was Zelda-Veteranen und Warriors-Enthusiasten von Hyrule Warriors zu erwarten haben, lest ihr hier.

Review: Sims 4 – Absurd und abgespeckt

von am 16.09.2014 - 17:00

EA hat sich nicht getraut, Journalisten vor dem Release von Sims 4 einen Blick auf das Spiel werfen zu lassen. Mittlerweile dürfte auch allen klar sein warum, denn die Fortsetzung des Simulators bietet zwar einige Neuerungen, allerdings sind die nicht wirklich gut durchdacht und umgesetzt. Außerdem wurden viele beliebte Features gestrichen. Somit enthält das Basis-Spiel tatsächlich nur die absoluten Basics.

Seite 1 von 512345