Artikel

Als das Paradies Feuer fing

von am 10.04.2016 - 15:49

Man muss nicht bis zu Walden zurückgehen, um zu verstehen, dass Literatur und Film Ausstiegsentwürfe nur allzu gerne in den Mittelpunkt oder in den Hintergrund ihrer Dramaturgien stellen. Das Entfliehen aus der Zivilisation und das Den-Problemen-des-Alltags-den-Rücken-Zuwenden sind feuerfeste Motive und bedienen eine Sehnsucht, die in vielen Leser_innen, Seher_innen und ihrer bürgerlichen Welt vor sich hin schlummert. Mit Firewatch betreten Spieler_innen eine ebensolche faszinierende Gemengenlage des (vermeintlichen) Eskapismus.

Papiere zweiter Klasse

von am 16.12.2015 - 15:00

Diskriminierung, Papierkrieg und struktureller Rassismus: Als Kind einer vor dem Krieg geflohenen Mutter hat man es nicht immer leicht. Das lässt mich auch PAPERS, PLEASE spüren und erleben. Kein schönes, aber vielleicht ein nötiges Erlebnis.

No Need. For Speed.

von am 25.11.2015 - 16:50

Das Erste, was ich mache? Ich gehe in die Spiel-Einstellungen. Zwei, drei Blicke genügen, um zunächst in den Audioeinstellungen die Hintergrundsongs und anschließend in den Interface-Settings alles abzustellen, was eine möglichst große Sichtfläche auf das Spiel versperrt, also in etwa die kleine Karte links unten, die die vielen, kleinen Tasks und To-Dos vorgibt. Weg mit Dir, mein Freund. Das wäre also geschafft: Tief durchatmen. So schmeckt digitale Freiheit. Dann beginne ich die Fahrerperspektiven so lange durchzuschalten, bis ich schließlich fast auf Augenhöhe mit dem Asphalt angekommen bin. Langsam gebe ich Gas.

Starcraft 2: Legacy of the Void

von am 23.11.2015 - 08:31

Das Vermächtnis der Leere bietet vor allem das: Leere. Starcraft 2 hat es mit drei Spielen geschafft, weniger als der Vorgänger zu erzählen: In Wings of Liberty konnte Jim Raynor die olle Sarah Kerrigan nicht aus dem Kopf kriegen und hat sie deshalb gegen ihren Willen in ihre menschliche Form zurückgebracht. Ein paar Jahre später wollte Kerrigan in Heart of the Swarm wieder ein Zerg sein und endlich den Kerl umbringen, der sie durch seinen Verrat im Original-Spiel erst dazu gemacht hatte. Und Legacy of the Void lässt das alles hinter sich, denn irgendwo ist ein finsterer Gott erwacht und will das Universum vernichten. Im Ernst, Blizzard?

Symphony of the Goddesses

von am 09.11.2015 - 12:00

Wenn mich meine Kollegen oder Freunde fragen, auf welches Konzert ich gehe, muss ich immer wieder erklären, was denn zum Beispiel ein Ziltoid ist und warum ich mir das ansehen will. Das ist beim The Legend of Zelda-Konzert Symphony of the Goddesses nicht der Fall: "Oh, klar. Nintendo. Kenn' ich."

Halo 5: Guardians im Test

von am 26.10.2015 - 11:35

Halo 4 hat uns in Scherben zurück gelassen. Selten war ich den Tränen so nahe wie nach dem ersten Durchlauf der Kampagne des letzten Halo Teils. Die Erwartungen an eine Fortsetzung waren also emotional und geschichtlich hoch, da es bis zum Ende von Halo 4 unvorstellbar war, dass ein John ohne seine Cortana leben muss. In unserer Review verraten wir euch, ob sich das Warten gelohnt hat und ob 343 Industries den großen Fauxpas der Master Chief Collection hinter sich lassen konnte. Eines vorweg: Halo 5: Guardians ist kein traditionelles Halo!

Verfall – Eine herbstliche Betrachung von Gears of War

von am 15.10.2015 - 13:00

„Are you THE Marcus Fenix? The one that fought at Asho Fields?“ Ja, der bin ich. Ich bin Marcus Fenix seit, ich weiß gar nicht so genau, vielleicht seit...zwanzig Minuten...einer Stunde? Hm...im Krieg kann man schon einmal die Minuten und Stunden vergessen. Sie vergehen im Flug – so wie die vielen Geschosse, die MICH im Flug (oder Vorbeiflug) „vergehen“ lassen. Diese Zipline ist so unendlich schnell. Was, wenn ich nie ankomme?

Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall

von am 07.10.2015 - 11:00

Es ist schwer, über Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall zu schreiben, ohne das eine oder andere Rätsel zu verraten – immerhin sind Knobeleinlagen der halbe Spaß von Adventure-Spielen. Gleichzeitig sind gerade sie das Element, das dem Spieler den Spaß am Spiel nehmen kann. Ein mittlerweile legendärer Blog-Eintrag gibt der abstrusen Mondlogik in Adventure-Spielen sogar die alleinige Schuld am Tod des ganzen Genres – und so ganz falsch ist das nicht. Denn auch wenn der Schwierigkeitsgrad der Rätsel in Baphomets Fluch 5 nur selten das Reich der Sterblichen verlässt, können sie schnell aus dem Abenteuer reißen.

Rocket League: Fußball für Alle

von am 18.09.2015 - 12:05

Fußball ist angeblich wie Schach ohne Würfel, und Rocket League ist wie Fußball mit ferngesteuerten Autos und Raketentriebwerken. Und das ist anscheinend das Rezept für einen echten Überraschungshit.

Im Verlies der Endlosen

von am 17.09.2015 - 12:00

Sara weiß nicht, was hinter der nächsten Tür liegt, aber es wird kein Tageslicht sein. Es ist niemals Tageslicht. Im schlimmsten Fall warten Klauen, Zähne, Klingen und Tentakel auf sie, im besten ein altes Artefakt der Endlosen und künstliches Licht. Doch an den Ausgang glaubt sie nicht mehr. Die Aufzüge, die sie finden, tragen sie immer wieder in ein höheres Stockwerk – doch wer weiß schon, wie tief unter der Erde die Rettungskapsel lag, als sie in ihr aufwachte.

Preview: Might and Magic Heroes 7

von am 16.09.2015 - 11:53

Als eine Vorabversion des siebten Teils von Might and Magic Heroes 7 per Post kommt, habe ich zwei Fragen. Zuerst wundere ich mich, dass Ubisoft mir überhaupt noch traut – weil ich nicht immer positive Worte für den Großverleger finde. Doch wichtiger ist die zweite Frage: Für wen schreibe ich eigentlich? Ich weiß zwar nicht, ob wir bei krautgaming eine Lesergruppe haben, die sich gerne durch rundenbasierte Fantasy-Spiele klickt, aber falls doch, dann bringe ich eine gute Nachricht: Schon in der Preview-Version von Might and Magic Heroes 7 verfliegt Stunde um Stunde, und ich will eigentlich gar nicht mehr aufhören.

Evoland 2: Ein kleiner Schritt nach vorne

von am 08.09.2015 - 14:00

Seit Stunden sitze ich am Rechner, und seit Stunden fällt mir nicht ein, was ich schreiben soll. Ich finde, dass Evoland 2: A Slight Case of Spacetime Continuum Disorder deutlich besser ist als der erste Teil; doch das war's dann auch. Denn Evoland 2 verwendet Spielmechaniken und Anspielungen so, wie ich Texte schreibe: Fragmentiert und ohne tiefere Bedeutung, und da fällt es schwer, mehr als nur "Jopp, ist nett" zu schreiben.

GC15 – Heavy Gear Assault

von am 08.09.2015 - 11:00

Man mag es zwar nicht merken, wenn man über die Gamescom wandert und nur für die großen Titel Augen hat, aber Nischentitel haben Hochkonjunktur. Ob es nun harte Weltraum-Simulationen wie etwa Star Citizen und Elite: Dangerous sind oder aber die Rundenstrategie, die seit einigen Jahren ein wahres Comeback feiert - es gibt Spiele für die unterschiedlichsten Geschmäcker. Und so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich jemand erneut am vermeintlich toten Genre der Mech-Simulation versuchte.

GC15 – Hercule Poirot, unsterbliche Abenteurer und Kate Walker in 3D

von am 20.08.2015 - 18:19

Auf der Gamescom fällt mir auf: Ich weiß weniger über Spiele, als ich eigentlich dachte. Ich treffe immer wieder auf Menschen, Blogs und Firmen, von denen ich nie etwas gehört habe – und die teilweise schon seit Ewigkeiten im Geschäft sind. So auch der französische Publisher Microïds: Klar, den Namen Syberia kenne ich. Doch ich wusste nicht, dass der Verleger dahinter in diesem Jahr schon seinen dreißigsten Geburtstag feiert. Die Welt ist groß und voller Wunder.

GC15 – Endless Space 2

von am 20.08.2015 - 14:49

Sugar Dust. Das ist vielleicht die kurioseste Dreingabe, die ich auf der diesjährigen Gamescom erhalte. Der Sugar Dust ist eine Tüte gelber Zucker-Bonbons, die aus dem sogenannten Dust gefertigt wurden – dem Überrest einer verlorenen Zivilisation. Um diesen dreht sich in den Endless-Spielen des französischen Entwicklers Amplitude alles: In Endless Space und Endless Legend dient er als Zahlungsmittel, und in Dungeon of the Endless liefert er Strom. Und schmecken tut er auch noch.

GC15 – Dark Souls 3 ist more of the same great

von am 20.08.2015 - 09:00

Alle Jahre wieder präsentieren auch die Entwickler_innen von From Software ihren neuesten Titel auf der gamescom. Dieses mal wurde der geladenen Journalie das auf der E3 angekündigte Dark Souls 3 nicht nur präsentiert, sondern es gab auch die Möglichkeit auf ein spielbare Hands-on. Was freute ich mich.

GC15 – Warhammer 40k: Inquisitor – Martyr

von am 18.08.2015 - 15:28

Es gehört zu den schönsten Momenten, die mir auf der Gamescom passieren können: Ein Spiel stellt alles auf den Kopf, was ich von ihm erwartet habe. Eigentlich dachte ich nach den beiden Dawn of War-Titeln nämlich, dass es im Universum von Warhammer 40k nichts mehr zu sehen gibt – was unter anderem auch an der schwankenden Qualität der Videospiele aus dem 41. Millenium liegt. Doch die Präsentation von Warhammer 40k: Inquisitor – Martyr beweist mir, dass auch in den altbekannten Space Mehreens noch eine Menge Potential steckt, wenn man sie nur unter den Befehl eines fähigen Entwicklers stellt.

Von der Sehnsucht nach Symmetrie

von am 14.08.2015 - 17:47

Der geneigte Besucher der diesjährigen Gamescom in Köln kommt nicht umhin, aufgrund des vermutlich einigermaßen hohen Marketingbudgets des Publishers Activision auf das Logo des kommenden Firstpersonshooters Call of Duty: Black Ops 3 zu stoßen. Man sieht es nicht nur auf denjenigen Werbeflächen, die einem zuerst in den Sinn kommen, wenn man an jene (also Werbeflächen) denkt, sondern vor allem existieren diese als mobile Varianten: Give-Aways-T-Shirts und Schirmmützen, welche von eifrigen Fans durch die Hallen und später die Straßen der Stadt getragen werden.

GC15 – Star Wars: Preview von der (Battle)Front

von am 14.08.2015 - 14:00

Die großen Meilensteine der Star Wars-Videospielgeschichte sind schon einige Jahre her und das sehnsüchtig erwartete Star Wars: 1313 wurde zuletzt eingestampft. Die einzigen Lebenszeichen erhielten wir über die letzten Jahre von EA, die schon in den frühesten Stadien des Entwicklungsprozesses angefangen hatten, kräftig die Werbetrommel für Star Wars: Battlefront zu rühren. Auf der gamescom 2015 konnten ich nun endlich Hand anlegen und mich ins Schlachtgetümmel stürzen. 

GC15 – Wargaming stellt Master of Orion Reboot vor

von am 13.08.2015 - 18:00

Master of Orion sollte vielen Spieler_innen ein Begriff sein, falls sie einer gewissen Altersgruppe zugehören. Mir sagte der Name gar nichts, weshalb ich von der Präsentation des rundenbasierten Strategiespieles nur noch mehr erfreut war, als die Weißrussen von Wargaming uns den Reboot der Reihe auf der diesjährigen Gamescom präsentierten.

GC15 – Grand Values: Monaco

von am 13.08.2015 - 16:21

Das letzte Abenteuer von Sam Fisher ist nicht allzu lange her und das wirkliche letzte Abenteuer von Big Boss steht unmittelbar bevor. Doch nicht nur der AAA-Sektor weiß wie Stealth gemacht wird, wie uns die deutschen Indies von Bearhands mit ihrem Titel Grand Values: Monaco auf der gamescom gezeigt haben.

GC15 – Star Citizen: Sternenbürger mit großen Träumen

von am 12.08.2015 - 17:58

Wenn wir ins Weltall aufbrechen wollen, dann wissen unsere Bücher, Filme und Spiele vor allem eins: Es geht nur, wenn die Menschen zusammenarbeiten. Wir finden nur selten Geschichten, in denen einzelne Nationen ins Weltall springen - in Star Trek geht's eben nicht um die USA im Weltall, sondern um die gesamte Menschheit, die zusammen am großen Utopia arbeitet. Und so ist es auch mit Star Citizen: Selbst wenn der Sprung ins Weltall nur ein virtueller ist, erfordert er doch die Zusammenarbeit von Menschen aus mittlerweile über 200 Nationen, die gemeinsam an den großen Traum glauben.

GC15 – The Talos Principle, jetzt mit Erweiterung

von am 12.08.2015 - 10:38

Nachdem mein erster Termin bei Devolver düster-blutige Faustkämpfe bot, wartet auf der anderen Seite des Devolver-Stands das fast schon sterile Puzzlespiel The Talos Principle. Schon letztes Jahr konnte ich The Talos Principle auf der Gamescom spielen; mittlerweile gibt's das Spiel bereits zu kaufen, und es hat sogar eine Erweiterung erhalten. Beides zusammen soll es nun bald auf der Playstation 4 als Paket geben.

GC15 – Mother Russia Bleeds angespielt

von am 11.08.2015 - 18:35

Armes Schwein - das trifft auf so ziemlich jeden zu, der uns in Mother Russia Bleeds von Le Cartel Studio über den Weg läuft. Denn die Hauptfiguren des Spiels kommunizieren hauptsächlich über saftige Faustschläge, bei denen das Pixelblut meterweit über den Bildschirm spritzt. Das sieht gut aus, das macht Spaß, ist aber nicht für jeden etwas, wie wir auf der Gamescom feststellen mussten. 

GC15 – Präsentation zu Everspace

von am 11.08.2015 - 15:17

Wer den Entwickler Fishlabs kennt, dem wird auch der Name Michael Schade noch etwas sagen. Dieser hat sich von Fishlabs verabschiedet, um mit ein paar alten und neuen Teammitgliedern den neuen Entwickler ROCKFISH Games an den Start zu bringen. Auf der gamescom 2015 haben wir Schade besucht, der uns ihr neues Projekt Everspace präsentiert hat.

GC15 – Schritt vor, Schritt zurück

von am 11.08.2015 - 12:05

Die Tage der gamescom 2015 sind geschlagen und die Gedanken konnten schon zu einigen Recaps gesammelt werden. So auch bei unseren Freund_innen von Superlevel, die ein - sagen wir gelinde - vernichtendes Urteil über die diesjährige Messe fällen. Ganz nachvollziehen kann ich dies jedoch nicht, auch wenn die Kritik keinesfalls ins leere schießt.

GC15 – Mayan Death Robots

von am 11.08.2015 - 11:31

Die Götter müssen verrückt sein - oder eben Roboter. Als Aliens ein unverbrauchtes Schlachtfeld suchen, um ihre Sportsendung aufzuzeichnen, stoßen sie auf die Erde. Hier leben nur niedere Kreaturen - die Menschen. Das Volk der Maya verehrt die Roboter aus dem All als Götter, und Erich von Däniken klatscht begeistert in die Hände.

Seite 1 von 1512345...Letzte »