Es ist das Licht
  • Start
  • Kommentare

Vielleicht ist es genau diese Art von Licht. Diese besondere Sorte Lumineszenz, die die Maler zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf Bornholm leben und schaffen ließ. Das Licht; es scheint mir ebenso eine zentrale Rolle in The Order: 1886 zu spielen. Ich kam nicht umhin, auf den Dächern und Balkonen der Spielewelt stehen zu bleiben, mich umzusehen und fiktive Punkte in der Ferne – so gerade zwischen den binären Einsen und Nullen – zu fixieren, bis sich diese vollständig als Eindruck transzendieren. Bis nichts mehr übrig blieb als die Assoziation. Ein zugleich mächtiges und ohnmächtiges Gefühl. Zwischen Ergriffenheit und einer dänischen Insel gibt es also – auch wenn sie nur einmal gedacht wurde – jetzt diese Brücke.

Es ist ein Wal

Doch ich will weiter hinaus. Ich will London hinter mir lassen und in einem kurzen Moment gelingt es mir. Plötzlich befinde ich mich auf einem Luftschiff. Hoch in den Lüften über der 4,5 Millionen Einwohner starken Stadt. Und schon beginnt ein Abstieg, der als Ziel das Luftschiffinnerste hat. Wir steigen in die Därme des Wals, wir durchdringen diesen touristischen Leviathan der Lüfte mit unseren Waffen, mit unseren tödlichen Absichten. Wir bringen der hier oben, wo die Klarheit auf unsere Intention trifft, den Tod. Und doch – für kurze Zeit schweben wir über der Metropole. Die Möglichkeiten sind ebenso binär wie der Code: Gelingt das Abseilen? Ich weiß es nicht. Ich vermag erneut nur an das Licht zu denken.

The Order 1886 Luftschiff

Es sind Spiegelfiguren

Sich widerspiegeln. Das ist in The Order: 1886 nicht möglich. Es gibt so viele spiegelartige Flächen, doch ein echtes Spiegelbild – sei es im Schaufenster oder in einer Pfütze – ist nicht zu finden. Stattdessen fingiertes und fiktives Stadtleben. Gesprächsfetzen. Und dazwischen wir. Mein Gefährte erwürgt einen Zivilsten. Ich beobachte das in Trance. Dann bealmost mein Spielfigur einen Zeugen mit Schweigegeld. Er nimmt es schweigend an. Vielleicht ist es kein ungewohnter Anblick für ihn? Dieser Teil Londons ist herzhafte Finsternis.

Es ist ein Kreislauf

Die Spulen Teslas verlaufen im Kreise. Im Kreise dreht sich meine Revolvertrommel. Die Feinde erwidern das Feuer. Ich trinke ein Schlückchen Wunderelixier und die Regeneration lässt meine Figur erschaudern. Er quält sich ab. Er ist nicht mehr der Jüngste. Und doch streiten zwei Frauen um ihn. Am Ende bleibt Asche, wo Liebe zart blühte. Doch Vulkanasche ist sehr nährhafter Boden. Unmittelbar stoße ich auf Topfpflanzen auf den Straßen Londons, die mit ihren satten, leuchtenden Grün den Eindruck erwecken, etwas verraten zu wollen? Ein Geheimnis? Schweig, petite plante – lass mich den Werwolf selbst entdecken.

The Order 1886 GC14 Gadget

Über Rudolf Inderst

Geboren 1978 in München, studierte Poltikwissenschaften in München und Kopenhagen. 2009 schloss er seine Promotion zur „Vergemeinschaftung in MMORPGs“ in Amerikanischer Kulturgeschichte ab. Als freier Autor schreibt er für unterschiedliche Portale und Publikationen zu den Themen digitales Spiel und Film. Auch als Herausgeber diverser Game-Studies-Sammelbände ist er immer wieder umtriebig, spielt immer wieder Basketball und praktiziert freudvoll Krav Maga. Liebt Stanislaw Lem, Comics und satte B-Medien. Wird nervös, wenn er seinen Status in sozialen Netzwerken nicht zu jeder 30. Minute ändert. Trägt gerne Bart.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>