Eiji Aonuma warnt vor einer ‘Zelda Wii U Tech-Demo’ Überschätzung

Eiji Aonuma warnt vor einer ‘Zelda Wii U Tech-Demo’ Überschätzung

von am 04.07.2011 - 12:41

Auf der diesjährigen E3 Pressekonferenz von Nintendo zeigte das Unternehmen eine beeindruckende Tech-Demo zu The Legend of Zelda. In dieser kämpft Held Link gegen eine riesige Spinne. Nun aber warnt Eiji Aounma, Produzent der Legend of Zelda Reihe, die Fans davor, zu viel in diese Tech-Demo hinein zu interpretieren.

In einem Gespräch mit den Kollegen von Wired machte er folgende Aussage:

“Sie erinnern sich vielleicht daran, als wir den GameCube eingeführt haben präsentierten wir auch eine eher realistischere Zelda Demo. Was wir aber dann entwickelt haben, war das Cel-Shading Spiel Wind Waker. Wenn wir nun eine Grafik-Demo zeigen, denken die Leute “Oh, so sieht also das nächste Zelda aus”. Dies ist aber nicht wirklich der Fall.”

Derzeit arbeitet das The Legend of Zelda-Team an Skyward Sword und war nicht an der Entstehung der Tech-Demo beteiligt, obwohl das Projekt von Satoru Takizawa, Art Director von Twilight Princes, geleitet wurde.

Bislang machte Nintendo keine konkreten Angaben zu dem Look des Wii U Zelda Spiels. Designer Yoshiaki Koizuma äußerte sich aber über die Dual-Screen-Technik, die das neue Zelda unterstützen soll. So gab er an, dass man erste Erfahrungen schon mit Majora’s Mask sammeln konnte. Damals hatte man einen GameBoy mit einer N64 Konsole verbunden und konnte so eine Bildschirmauslagerung erzeugen.

The Legend of Zelda: Skyward Sword erscheint exklusiv für Nintendo Wii. Bislang wurde noch kein genaues Releasedatum genannt.

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>