Netherrealm Studios – Gameplay von Mortal Kombat wichtiger als Splatter

Netherrealm Studios – Gameplay von Mortal Kombat wichtiger als Splatter

von am 24.03.2011 - 12:59

Mit jedem Tag kommt der Release des in Deutschland nicht erscheinenden Prügelspiels Mortal Kombat näher. Und natürlich sind alle Fans schon auf die gewohnt blutigen Fatalities gespannt. Doch diese sind laut den Netherrealm Studios im Vergleich zum Gameplay aber nur zweitrangig!

Damit widersprach das Entwickler-Studio in einem Interview mit Siliconera dem Vorwurf, dass sich Mortal Kombat nur durch den Blutgehalt einen Namen gemacht habe. Stattdessen sei es das Gameplay, welches die Spieler immer wieder vor den Bildschirm fesselt.

Deswegen konzentriere man sich bei der Entwicklung besonders stark auf die Balance, um das Spiel somit auch Turnier-tauglich zu machen. Allzu starke Manöver und beinah unbezwingbare Charaktere soll es demnach nicht geben. Allerdings hält man sich auch eine Option offen, um nach dem Release auf die Kritik der Community zu reagieren.

So ließ Erin Piepergerdes von den Netherrealm Studios verlauten: “Wir haben zudem eine Technik integriert, die es uns ermöglicht, auch nach dem Release des Titels nachzubessern, wenn wir der Meinung sind, ein zu starkes Manöver oder Exploits entdeckt zu haben. So können wir die Moves ohne weiteres mit einem Patch nachträglich überarbeiten.”

Bleibt zu hoffen, dass diese Maßnahmen auch helfen, die definitiv beste Version des Spiels auf den Markt zu bringen. Und wenn die Balance gewährleistet ist: an Splatter mangelt es dem Spiel wahrlich nicht!

 

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>