People Can Fly: ”Das System von Bulletstorm war nie geplant”

von am 03.02.2011 - 08:10

In einem Interview mit MS Xbox World gab Adrian Chmielarz, seinerseits Creative Director von Bulletstorm bekannt, dass das Belohnungssystem des Spiels nicht wirklich geplant war.

”Ich beschuldige die Spieler” so Chielarz. ”Die Sache ist, dass das System von Bulletstorm so eigentlich nie geplant war. Wir wollten ein Spiel entwickeln, welches man als Sandbox Combat bezeichnen wird. Der Sand sollte durch die Gegner verkörpert werden, Eimer und Spaten sollten die Waffen sein.”

Klingt ja schon recht interessant, jedoch erklärte er im Interview auch, wie man auf das Belohnungssystem von Bulletstorm kam.

”Als wir das alles fertig hatten, haben wir bemerkt, dass Spieler mehr Zeit mit Gegnern verbringen als nötig. Anstatt diese einfach zu töten, kickten die Gamer die Feinde weg, zogen sie wieder an, haben sie wieder getreten, wieder angezogen und dann letztendlich erst getötet. Wie ein menschliches Yo-Yo!”

”Dann dachten wir: Wartet mal eine Minute, wie wäre es, wenn wir diesen verrückten Kills einige Namen geben? Dazu dann noch ein paar Belohnungen mit denen der Spieler sich Upgrades kaufen kann. So wurde das System von Bulletstorm geboren!”

Kommentare

Sag etwas, mein Freund!

Jetzt hast du die Gelegenheit die Person zu sein, zu der deine Mutter dich immer machen wollte: Freundlich, höflich und klug!

Du darfst grundsätzliches HTML und diese Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>